Sichtbare Solidarität

Weltweit wurden am 25. November zahlreiche Gebäude orange angestrahlt, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. In Mönchengladbach war neben Hochschule, Kaiser-Friedrich-Halle, Haus Erholung und Minto auch der neue Hangar 7 am Flughafen in orange getaucht.

Die Flughafengesellschaft unterstützt damit den von den Vereinten Nationen deklarierten Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Lokal wurde die Aktion wie bereits 2019 von den beiden Zontaclubs und den Soroptimisten in Mönchengladbach organisiert, um gerade in Corona-Zeiten darauf aufmerksam zu machen, dass der Aufruf „zu Hause zu bleiben“ für viele Frauen eine gefährliche Maxime ist. Laut EU-Kommission erfährt jede dritte Frau in Europa mindestens einmal im Leben körperliche oder sexualisierte Gewalt.

 

Pressekontakt:

Christina Schnoklake
Telefon +49 (0) 2161 4664 203
Mobil +49 (0) 163 5885 203
E-Mail: c.schnoklake@ewmg.de