Business

Der Flughafen Mönchengladbach (MGL) ist bereits heute ein starker Wirtschaftsfaktor der Region, nicht nur als Hotspot für Wartung und Ausbildung. Rund 45 Unternehmen beschäftigen fast 800 Mitarbeitende, Tendenz steigend. Eine ideale Verkehrsanbindung per Auto, Bahn und Flugzeug sowie die strategisch günstige zentrale Lage in Europas drittgrößter Metropolregion machen den Standort darüber hinaus zu einem potenziellen Drehkreuz für wirtschaftliche Aktivitäten in der Region.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
DSGVO-Einverständnis

Werbung am Airport

Der Flughafen Mönchengladbach (MGL) bietet unterschiedliche Plattformen und Formate, um Ihr Produkt oder Unternehmen zu bewerben. Nutzen Sie die Möglichkeit, eine breite Zielgruppe mit hoher Reichweite anzusprechen.

Aktuell verfügbare Flächen

Sie sind auf der Suche nach Büro-, Shop- oder Bauflächen? Wir informieren Sie gerne über verfügbare Flächen in einzigartiger Lage am Flughafen Mönchengladbach. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
DSGVO-Einverständnis

Potenzial­flächen

Ob Aviation, Wirtschaft und Wissenschaft, Forschung und Entwicklung oder Hotellerie und Event-Gastronomie: Der Flughafen rüstet sich für neue Ansiedlungen. Mehr als 150.000 m² Entwicklungsfläche stehen zur Verfügung und schaffen künftig Potenzial zur Erweiterung des Standortes zum MGL Air Quarter (AirQ).

Für weitere Informationen, klicken Sie bitte in die markierten Farbflächen des Luftbildes.

Potentialflaechen
ParkplatzarealTrabrennbahn

Parkplatzareal

Potentialfläche - Parkplatz

Lage: Flughafenstraße 95, 41066, Mönchengladbach

Die Potentialfläche befindet sich auf dem aktuellen Parkplatzareal des Flughafens Mönchengladbach vis-a-vis zum Flughafenterminal und dem dahinterliegenden Flughafengelände.

Der Flugplatz für die Allgemeine Luftfahrt bietet eine perfekte Ausgangsbasis für Flüge innerhalb Europas, ist mit rund 42.000 Flugbewegungen im Jahr ein stark frequentierter Flugplatz und bietet mit seinen ansässigen Unternehmen rund 800 Personen einen Arbeitsplatz. Eine optimale Anbindung an das Straßennetz ist durch die unmittelbare Anbindung an die Autobahnen A44 und A52 darüber hinaus gewährleistet. Mönchengladbach selbst liegt im Westen Deutschlands und ist optimal an die Rhein-Ruhr-Metropolen und die Benelux-Länder angebunden.

Die Potentialfläche bietet ideale Voraussetzungen für die Entwicklung von hochwertigen Büro- und Gewerbeflächen, Labore und Werkstätten, die in ihrer Gesamtheit zu einem neuen Aviation Campus beitragen sollen. Die Entwicklungsperspektive sieht außerdem die Ansiedlung eines Hotels auf dem Areal vor.

Gesamtfläche: 3ha total, wovon knapp 2 ha als bebaubare Grundstücksflächen zur Verfügung stehen werden; im ersten Bauabschnitt (rote Markierung) stehen ca. 4.000 m² Grundstücksfläche verteilt auf zwei Baufelder zur Verfügung.

Bebaubarkeit: Die Bebauung der rot markierten Baufelder ist auch ohne bestehende Bauleitplanung möglich und eröffnet kurzfristige Realisierungschancen. Auf diesen Baufeldern soll ein Bürogebäude und ein Hotel entwickelt werden. Auf heutiger Sicht braucht es für die Entwicklung der weiteren Flächen auf dem heutigen Parkplatzareal einen Bebauungsplan, dessen Entwicklung und Aufstellung mindestens zwei Jahre in Anspruch nehmen wird, sodass an dieser Stelle weitere baureife Grundstücke frühestens ab dem Jahr 2026 zur Verfügung stehen werden. Die Grundstücke bieten ausreichend Platz für die Entwicklung einer vielfältigen und nachhaltigen gewerblichen Entwicklung mit Modellcharakter und bieten die Möglichkeit einer direkten Integration in einen aufstrebenden Wirtschaftsstandort.

Ansprechpartner

Patrick Kapellmann

Projektmanager Aviation
WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

+49 2161 82379-735
kapellmann@wfmg.de

Trabrennbahn

Potentialfläche - Parkplatz

Lage: Am Flughafen 5, 41066, Mönchengladbach

Die Potentialfläche „Trabrennbahn“ erschließt sich im nordwestlichen Bereich des Flughafens Mönchengladbach.

Der Flugplatz für die Allgemeine Luftfahrt bietet eine perfekte Ausgangsbasis für Flüge innerhalb Europas, ist mit rund 47.000 Flugbewegungen im Jahr ein stark frequentierter Flugplatz und bietet mit seinen ansässigen Unternehmen rund 800 Personen einen Arbeitsplatz. Eine optimale Anbindung an das Straßennetz ist durch die unmittelbare Anbindung an die Autobahnen A44 und A52 darüber hinaus gewährleistet. Mönchengladbach selbst liegt im Westen Deutschlands und ist optimal an die Rhein-Ruhr-Metropolen und die Benelux-Länder angebunden.

An dieser Stelle soll ein hochwertiges, nachhaltiges und modernes Gewerbeareal mit vorzugsweise Büroflächen, teilweise ergänzt durch gewerblich nutzbare Einheiten, entstehen. Die Besonderheit soll in Ergänzung dazu in an das Flugfeld angebundenen Hangarflächen liegen, die durch Aviation-affine Unternehmen (Maintenance, Neue Mobilität, Innovation) genutzt werden können und denen folglich die kompletten Flughafeninfrastruktur inklusive Start und Landebahn (1200m) zur Verfügung steht.

Gesamtfläche: Insgesamt umfasst das Areal rund 14ha, wobei durch die umfangreichen Grün- und Retentionsflächen davon rund 6ha für die tatsächliche Bebauung zur Verfügung stehen.

Bebaubarkeit: Die Schaffung des Baurechts für die Fläche erfolgt über ein Bauleitplanverfahren sowie die Absprache mit weiteren beteiligten Genehmigungsbehörden und könnte in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden.

Ansprechpartner

Patrick Kapellmann

Projektmanager Aviation
WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

+49 2161 82379-735
kapellmann@wfmg.de