Ju 52

Am Flughafen Mönchengladbach wird ein Eventhangar in typischer Architektur aus Glas und Stahlträgern unter gewölbtem Dach errichtet. Das Baukonzept sieht eine Eventfläche vor, die neben der Ju 52 als Hauptattraktion Platz für die Durchführung verschiedener Veranstaltungen ermöglicht. Im ersten Obergeschoss ist neben zwei Seminarräumen ein Restaurant der gehobenen Klasse denkbar.

 

Von Mönchengladbach aus werden an bestimmten Tagen Rundflüge mit der „Tante Ju“ angeboten. Das teilte Bernd Huckenbeck mit, 1. Vorsitzender des Vereins der Freunde historischer Luftfahrzeuge e. V. (VFL). „Die Kombination von historischem Flugzeug und Veranstaltungen ist eine sehr gute Mischung, die es in dieser Form an keinem deutschen Flughafen gibt. Dafür liegen uns jetzt schon Anfragen vor“, so Bernd Huckenbeck.

 

„Mit dem Eventhangar werden wir ab Frühjahr 2015 ein Highlight in unserer Stadt haben, das nicht nur für Unternehmen verschiedenster Wirtschaftsbranchen, sondern auch für die breite Öffentlichkeit interessant sein dürfte“, so Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG).

 

Auf der Internetseite der Event-Hangar Mönchengladbach GmbH finden Sie weitere Informationen zur Ju 52 in Mönchengladbach:
www.junkersinmg.de 

 

Spatenstich am 15. April 2014

 

Ansicht Hugo Junkers Hangar (Landseite)